DVT Zentrum Eppendorf

Dr. med. dent. Andreas Fuhrmann
Zahnärztliche Radiologie
Eppendorfer Landstraße 77
Marie-Jonas Platz, 20249 Hamburg

TEL: +49 40 413 058 24
E-MAIL: info@dvt-eppendorf.de
WEB: www.dvt-eppendorf.de

WILLKOMMEN IN DEM DVT ZENTRUM EPPENDORF

Die räumliche 3D Darstellung ist heute Standard in der Diagnostik und Therapieplanung von pathologischen Veränderungen. Dies gilt im vermehrten Maße schon seit Jahren auch im Bereich der Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde und der HNO – Heilkunde.

Der Gesichtsschädelbereich ist anatomisch sehr kompliziert und kann mit den klassischen 2D Darstellungen nur unzureichend dargestellt werden. Mit der Digitalen Volumentomographie (DVT) können kleinste Strukturen in allen Raumebenen erfasst werden. Hiermit wird eine neue Dimension und Präzision in der Röntgendiagnostik erreicht, die bisher nur mit der klassischen Computertomographie möglich war.

Mit der dreidimensionalen digitalen Bildverarbeitung lässt sich die Anatomie des Patienten aus jeder Perspektive professionell darstellen. So ist es möglich, anatomische Einzelheiten und Zusammenhänge genau zu erkennen und auszuwerten. Dadurch werden bessere Diagnosen und Behandlungsschritte gewährleistet.

Ein wesentlicher Vorteil der DVT Untersuchung ist die deutlich geringere Strahlenbelastung im Verglech zum CT. Sie ist daher für Fragestellungen, die knöcherne Veränderungen betreffen, im zahnärztlichen und HNO-ärztlichen Bereich, die ideale Aufnahmetechnik.

Insbesondere bei der Implantation erlaubt die räumliche Darstellung das frühzeitige Erkennen von gefährdeten Strukturen, wie den Verlauf des Unterkiefernervs oder die Begrenzung der Kieferhöhle. Komplikationen bei einem chirurgischen Eingriff können dadurch minimiert werden und die optimale Position der Implantate kann im Vorfeld genau bestimmt werden. Für den Patienten wird der chirurgische Eingriff sicherer.

Aus forensischen Gründen wird diese zweite Ebene oder sogar die dreidimensionale Darstellung immer häufiger gefordert. Im Falle von Komplikationen z.B. Nervverletzung bei der Entfernung von Weisheitszähnen oder Insertion von Implantaten muss der Behandler vor Gericht immer häufiger nachweisen, dass er eine präoperative Diagnostik nach dem Stand der Wissenschaft und Technik durchgeführt hat.

Nach Rücksprache mit Ihrer Zahnarztpraxis vereinbaren Sie mit uns einen individuellen Termin. Wir richten uns gerne nach Ihren Wünschen und versuchen Ihnen passende Termine anzubieten.

Die Aufnahmen werden im Sitzen mit dem Morita 3D Accuitomo 170 DVT Gerät durchgeführt. Der Kopf des Patienten befindet sich nicht in einer engen Röhre, wie wir es vom CT kennen. Patienten mit Platzangst können bei diesem Verfahren ohne Stress geröntgt werden. Der Patient wird entspannt sitzend in die richtige Position gefahren. Röntgenröhre und Sensor sind mechanisch immer in der gleichen Position und macht nur eine Drehbewegung. Dies garantiert eine gleichbleibend gute Bildqualität.

Besondere Vorzüge des Morita Accuitomo 170 DVT Gerätes sind:

Es können Körperregionen in der Größe von 4 x 4 cm bis 12 x 17 cm aufgenommen werden. Damit werden fast alle Fragestellungen in der Zahnheilkunde abgedeckt werden.

Höchste Bildauflösung mit 80 Mikrometer Voxelkantenlänge bei kleinen Volumina, dass feinste Knochen- oder Zahnstrukturen wie der Wurzelkanal dargestellt werden können.

Durch zahlreiche Einstellmöglichkeiten kann die Bildqualität und damit auch die Strahlenbelastung individuell an den Bedarf angepasst werden. Nicht immer wird die höchste Bildqualität gebraucht. So kann zum Beispiel für die Lagebestimmung eines retinierten Zahnes beim Kind die Strahlung deutlich reduziert werden (Low dose Verfahren).

Dr. med. dent. Andreas Fuhrmann

Eppendorfer Landstraße 77, Marie-Jonas Platz, 20249 Hamburg
Telefon: +49 40 413 058 24

SPRECHZEITEN

nach Vereinbarung

Über uns

Die moderne Zahnmedizin verfügt heute über hochwertige Röntgengeräte für intraorale und Panoramaschichtaufnahmen (OPG). Aber nur mit einer DVT Untersuchung sind weiterführende diagnostische Schritte möglich. Eine detaillierte hochwertige 3D – Röntgendiagnostik., wie sie mit dem 3D Accuitomo 170 von Morita erbracht werden kann, erweitert die diagnostischen Möglichkeiten enorm.

finden Sie uns

Dr. med. dent. Andreas Fuhrmann
Zahnärztliche Radiologie
Eppendorfer Landstraße 77
Marie-Jonas Platz, 20249 Hamburg

TEL: +49 40 413 058 24
E-MAIL: info@dvt-eppendorf.de
WEB: www.dvt-eppendorf.de

Sprechen Sie uns an

Eine DVT Untersuchung kann fast alle Fragestellungen in der Zahnheilkunde mit höchster Detailgenauigkeit und Aussagekraft beantworten. Bei schwierigen Fällen sollte daher immer an die Möglichkeit gedacht werden, dieses moderne Aufnahmeverfahren häufiger gezielt in das Behandlungskonzept mit einzubeziehen.

Copyright © 2017, DVT Zentrum Eppendorf. Alle Rechte vorbehalten. IMPRESSUM

STARTSEITE